St. Marien-Schulen der Schulstiftung der Diözese Regensburg - Gymnasium und Realschule für Mädchen

Klasse G 7D zu Gast im Besucherzentrum Welterbe
(12.12.2018)

Die Schülerinnen der G 7D begaben sich am 12. Dezember mit Frau Helchinger und Herrn Dr. Beck auf eine Exkursion ins Besucherzentrum Welterbe, das sich im historischen Salzstadel befindet. Dort angekommen trafen die angehenden „Junior Guides“ auf ihre Kollegen aus anderen Schulen und informierten sich über die UNESCO und die Bedeutung des Welterbes für Regensburg.

Bei einer Schnitzeljagd durch die Ausstellung gingen die Schülerinnen vielen spannenden Fragen zur Regensburger Stadtgeschichte nach: Was passierte alles auf der Steinernen Brücke? Wer lebte früher in der Gegend um die Neupfarrkirche? Woher kam das Salz, das im Salzstadel gelagert wurde? … In Teams sammelten die Mädchen Informationen über das antike und mittelalterliche Leben in Regensburg und stellten ihre Ergebnisse der Gruppe in Kurzreferaten vor.

Bei ihrem Besuch  recherchierten sie nicht nur zu wichtigen Denkmälern wie dem Dom, der Porta Praetoria oder der Steinernen Brücke, sondern konnten sich auch über die Berufe, die Wohnungen und die Kleidung der mittelalterlichen Regensburger informieren. Die hierbei gewonnenen Erkenntnisse werden auch in die Stadtführung miteinfließen, welche unsere Schülerinnen planen und im Juni als Junior Guides durchführen werden.

 

Kontakt

St. Marien-Schulen
der Schulstiftung der
Diözese Regensburg

Helenenstraße 2
93047 Regensburg

Telefon: 0941 29730-22
Telefax:  0941 29730-29

englische@marienschulen.de

gymnasium@marienschulen.de

realschule@marienschulen.de