St. Marien-Schulen der Schulstiftung der Diözese Regensburg - Gymnasium und Realschule für Mädchen

Wieder ein deutsch- französischer Tag mit der französischen Märchenerzählerin Catherine Bouin

Viele Klassen und Lerngruppen aus Gymnasium und Realschule hatten sich für die Märchendarbietungen mit der französischen Märchenerzählerin angemeldet. Beim diesjährigen deutsch-französischen Tag, der bei uns am 21. Januar 2020 gefeiert wurde, lauschten manchmal bis zu rund 60 Schülerinnen den Geschichten und Märchen von Catherine Bouin aus Nizza.

Im Gepäck hatte die Französin neben der altbekannten Geschichte über die Weisheit des Königs Salomon auch Neues, wie eine Alltagsgeschichte oder besser eine Alltagsbeobachtung während eines Flugs. Darin geht es darum, dass eine Passagierin, die sich vor dem Abflug mit einer kleinen Packung Chips als Reiseproviant versorgt hat und immer wieder einen Kartoffelchip aus der Tüte „nascht“, glaubt, dass ihr Sitznachbar sich ebenfalls aus ihrer Chipstüte bedient. Zuerst erfüllt die Passagierin diese Mutmaßung mit einer gewissen Entrüstung. Dann aber, als die Chipstüte ganz aufgegessen ist, bemerkt sie mit einigem Erstaunen, dass ihre eigene Chipstüte noch ganz voll ist und in ihrer anderen Jackentasche steckt. Und somit ist es genau umgekehrt, denn sie hat, ohne um Erlaubnis gefragt zu haben, offensichtlich die Chips ihres Nachbarn verzehrt, und nicht ihre eigenen. Ein Missverständnis, über das sowohl der Nachbar und als auch die Passagierin lachten. - Oft sehr schnell gelöst waren die „devinettes“ (Rätsel). Dass Crêpes rund und flach sind, dass man sie rollen und falten kann und dass sie Nutella, Schokolade und Karamell (als Füllung) „mögen“, war auch für Anfängerinnen schnell zu begreifen.  Außerdem gab es als kleine Neuheit „suites logiques“ (Zahlenfolgen), bei denen die Mädchen die französischen Zahlen üben und ihr Kombinationsgabe testen konnten. Welche Zahl kommt nach dieser Zahlenfolge: 0112358?

 

Die richtige Antwort lautete 13. Kurzweilig fanden viele die „séances de contes“ (Märchendarbietungen) und dementsprechend beliebt waren die Erinnerungsfotos mit Madame am Ende der verschiedenen Darbietungen.

 

 

Kontakt

St. Marien-Schulen
der Schulstiftung der
Diözese Regensburg

Helenenstraße 2
93047 Regensburg

Telefon: 0941 29730-22
Telefax:  0941 29730-29

englische@marienschulen.de

gymnasium@marienschulen.de

realschule@marienschulen.de