St. Marien-Schulen der Schulstiftung der Diözese Regensburg - Gymnasium und Realschule für Mädchen

Die Englischen sind
"Umweltschule in Europa"

St. Marien-Schulen erhalten erneut den Titel „Umweltschule in Europa“!

In einer Auszeichnungsveranstaltung überreichten Herr Barthmann vom Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz sowie Dr. Schäffer, Vorsitzender des LBV, den erfolgreichen bayerischen Schulen die Auszeichnung „Umweltschule in Europa/Internationale Agenda 21-Schule für das Schuljahr 2017/2018“ im Johannes-Turmair-Gymnasium Straubing. Die Projekte sind in mehrfacher Hinsicht wichtig, da sie das persönliche Engagement und die Eigeninitiative junger Menschen fördern sowie einen Beitrag zu mehr Umweltschutz im Schulalltag leisten. Zudem tragen Umweltschulen durch ihr Engagement dazu bei, einen nachhaltigen, generationengerechten Lebensstil zu entwickeln.

Die Auszeichnung erhalten Schulen, die zwei Projekte zum Thema Umwelt und Nachhaltigkeit durchführen, dokumentieren und einer Jury präsentieren. Wie Nachhaltigkeit darüber hinaus im Schulleben verankert ist, wird ebenfalls dokumentiert. Die Jury aus Mitgliedern des Bayerischen Staatsministeriums für Umwelt und Verbraucherschutz, des Bayerischen Staatsministeriums für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst, der Akademie für Lehrerfortbildung in Dillingen sowie des LBV als Koordinator dieser Auszeichnung entscheidet über die Vergabe des Titels.

Die St. Marien-Schulen bewarben sich mit der Aktion „Stifte machen Mädchen stark“ und mit Aktivitäten für den Erhalt des Klostergartens.

Stellvertretend für die Schulfamilie der St. Marien-Schulen nahm StRin (RS) Daniela Voggenreiter die Auszeichnung (Urkunde und Fahne) in Straubing entgegen und freute sich über die Anerkennung, die damit zum Ausdruck gebracht wurde.

 

 

... lesen Sie weiter ...

Logo
Urkunde
U. Scharf, S. Bernhard, C. Nowak
von links: D. Voggenreiter, C. Nowak, S. Bernhard, A. Wimmer, Dr. H. Lindner

Titel verteidigt: St. Marien-Schulen sind auch 2017 „Umweltschule in Europa“!

Pfreimd, 6.12.17

In einer Auszeichnungsveranstaltung überreichte Amtschef Dr. Christian Barth den erfolgreichen bayerischen Schulen die Auszeichnung „Umweltschule in Europa / Internationale Agenda 21-Schule für das Schuljahr 2016/2017“ in der Landgraf-Ulrich-Schule Pfreimd. Für Barth  sind die durchgeführten Projekte in mehrfacher Hinsicht wichtig, da sie das persönliche Engagement und die Eigeninitiative junger Menschen fördern sowie einen Beitrag zu mehr Umweltschutz im Schulalltag leisten. Zudem tragen Umweltschulen durch ihr Engagement dazu bei, einen nachhaltigen, generationengerechten Lebensstil zu entwickeln.

Die Auszeichnung erhalten Schulen, die zwei Projekte zum Thema Umwelt und Nachhaltigkeit durchführen, dokumentieren und einer Jury präsentieren. Wie Nachhaltigkeit darüber hinaus im Schulleben verankert ist, wird ebenfalls dokumentiert. Die Jury aus Mitgliedern des Bayerischen Staatsministeriums für Umwelt und Verbraucherschutz, des Bayerischen Staatsministeriums für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst, der Akademie für Lehrerfortbildung in Dillingen sowie des LBV als Koordinator dieser Auszeichnung entscheidet über die Vergabe des Titels.

Die St. Marien Schulen bewarben sich mit einem Projekt zum nachhaltigen Konsum. Die Umwelt AG organisierte für die gesamte Schulfamilie eine Kleidertauschparty und wies auf die Probleme im Zusammenhang mit der Textilproduktion hin.
Das zweite Projekt ist langfristig angelegt. Das Wahlfach Imkerei bietet interessierten Schülerinnen einen Einblick in das Leben der Bienen an. Sie lernen alles von der Aufzucht der Bienenlarven, über die Ernährung, die Verhaltensweisen, die Honigproduktion und natürlich das Ernten des Honigs und nicht zuletzt die Vermarktung ihrer Produkte. Im historischen Klostergarten haben tausende von Bienen ein neues Zuhause gefunden.

Stellvertretend für die vielen Mithelfer hat Studienrätin Stefanie Bernhard die Urkunde und Fahne von Herrn Dr. Barth entgegengenommen.

Marien-Schulen setzen auch bei IT auf Nachhaltigkeit

Die St. Marien-Schulen entschieden sich vergangene Woche für die Anschaffung von zunächst zwanzig „refurbished (wiederaufbereiteten)" Laptops. Der Zustand eines vorab bestellten Testgeräts konnte das Medien-Team und die Schulstiftung auf Anhieb überzeugen. Durch den günstigeren Preis, verglichen mit Neugeräten mit einer vergleichbaren Leistung, konnten deutlich mehr Geräte angeschafft werden als ursprünglich geplant. Das kommt unmittelbar unseren Schülerinnen zugute, da diese Geräte teilweise als Leihgeräte ausgegeben, teilweise im Unterrichtsbetrieb eingesetzt werden.

 

Dass dabei zusätzlich sehr viele wertvolle Ressourcen eingespart werden, begeistert auch das Umwelt-Team. Die Notebooks stammen von großen Unternehmen und Behörden, die regelmäßig ihre IT-Anlagen erneuern. Es handelt sich dabei um hochwertige Business-Geräte, die sehr robust sind und kaum Gebrauchsspuren aufweisen. Von spezialisierten IT-Refurbishern werden die Geräte aufbereitet, mit dem neuesten Betriebssystem ausgestattet und wieder verkauft – auf Wunsch mit bis zu dreijähriger Garantie.

 

Der Effekt für die Umwelt ist enorm. „Laut den Wissenschaftlern der TU Berlin sparen gebrauchte Notebooks 50 Prozent der potenziellen Umweltbelastung ein, die bei der Herstellung neuer Geräte anfällt.“ (Quelle: siehe Link unten)

 

Für interessierte Eltern und Kollegen finden sich weitere Informationen u. a. hier:

 

https://utopia.de/ratgeber/refurbished-notebooks-gebrauchte-laptops-pcs-drucker-monitore/

 

 

Als weitere Aktion zum Thema Nachhaltigkeit in der IT wird die Umwelt AG in der letzten Schulwoche zahlreiche Geräte, die durch Neuanschaffungen ersetzt werden, zu einem geringen Preis verkaufen. Die Geräte sind alle noch voll funktionstüchtig und zu schade, um im Keller zu verstauben oder weggeworfen zu werden. Die Einnahmen kommen zudem künftigen Aktionen der Umwelt AG zugute. Termin des Verkaufs ist Dienstag, der 21.07.2020, um 11:20 Uhr. Verkauft werden im Einzelnen:

 

  TFT-Monitore der Marke Samsung (22 Zoll) mit VGA-Anschluss für je 15 €

  TFT-Monitore der Marke Fujitsu (19 Zoll) mit VGA-Anschluss für je 15 €

  Tastatur + Maus der Marke Fujitsu für zusammen 5 €

 

Bei Interesse schreiben Sie bitte ein Mail an: S.Bernhard_SMG@gmx.de 

 

Eure Umwelt-AG

Kontakt

St. Marien-Schulen
der Schulstiftung der
Diözese Regensburg

Helenenstraße 2
93047 Regensburg

Telefon: 0941 29730-22
Telefax:  0941 29730-29

englische@marienschulen.de

gymnasium@marienschulen.de

realschule@marienschulen.de