Wahlfächer


Die Schülerzeitung des Gymnasiums


Mittelalterliches Handwerk: Ausstellung am Bürgerfest Nittendorf 2017

„Die spinnen, die Englischen!“ Unter diesem Motto beweisen wir, die Lehrkraft Sabine Harbach und 12 Schülerinnen, allerdings nicht, dass wir nicht recht bei Verstand wären. Seit dem Schuljahr 2016/2017 können Schülerinnen das Angebot wahrnehmen fast vergessene mittelalterliche Handwerkstechniken zu erlernen. Dazu gehört neben einem knappen historischen Abriss auch die Herstellung eigener geeigneter Werkzeuge, z.B. einer einfachen Handspindel.

In der Literatur liest man, dass diese Art der Fadenherstellung eine der ältesten der Menschheit ist und schon in der Steinzeit praktiziert wurde. Umso spannender ist es, selbst diese Erfahrung machen zu dürfen.

Des Weiteren beschäftigt sich unser Kurs auch mit anderen Techniken, wie z.B. dem Brettchenweben. Mit den sogenannten Brettchen und etwas Geschick können wunderschöne Borten oder Gürtel gewebt werden.

Mit etwas Geduld kann auch eine Vorform des Strickens erlernt werden. Man nennt es Nadelbinden oder auch Naalbinding/ Nålbinding. Dazu benutzt man jedoch – anders als beim Stricken – nur eine Nadel. Ein beliebtes Handwerk ist auch das Fingerloopen. Mit dieser Technik stellen wir in sehr kurzer Zeit bunte Bänder her, die als Kordeln, Freundschaftsbänder oder Verzierungen für die Gewandung dienen.

Highlight des Wahlfachs sind Besuche auf Märkten mit eigenem Stand, an dem wir unser Können in mittelalterlicher, selbst geschneiderter Gewandung zur Schau stellen. Jedoch nutzen wir auch „modernere“ Technik, wie Spinnräder und Kardiermaschinen um Wolle, die frisch vom Schaf kommt, überhaupt erst spinnbar zu machen. Unsere Markt- und Festbesuche werden wir selbstverständlich an dieser Stelle vorher ankündigen und dann fotografisch festhalten. Über einen Besuch an unserem Stand würden wir uns natürlich freuen!

Wenn ihr Interesse habt an solch einer „Spinnerei“ teilzunehmen, besucht uns doch einfach im kommenden Schuljahr.


Ausstellung am Bürgerfest Nittendorf 2017

Einige Schülerinnen des Wahlfachs „Spinnen mit Wolle“ konnten am Samstag (01.07.2017) und Sonntag (02.07.2017) auf dem Bürgerfest in Nittendorf ihr Können unter Beweis stellen. Neben dem Bänder „loopen“ führten die Schülerinnen und ihre Lehrkraft das Spinnen am Spinnrad und an der Handspindel vor und erreichten damit jung und alt. Viele Interessenten konnten zumindest ansatzweise selbst testen, wie aufwändig es damals gewesen ist, seine Kleidung herzustellen. Ein weiteres Highlight war das Kardieren von Schafwolle, damit diese sauber und leichter verspinnbar wird. Auf diese Weise konnten Einblicke in fast verlorengegangenes Handwerk gewährt werden.

Der Dank gilt an alle, die dieses Projekt unterstützt haben – allen voran der Markt Nittendorf, die fleißigen Schülerinnen, die in ihrer Freizeit viel Energie in diese Ausstellung gesteckt haben, sowie die Eltern, die ihre Töchter dabei z.B. durch selbst gebaute Geräte unterstützen.

Vom 14.7.17 bis 16.7.17 wird unser Wahlfach am Spectaculum in Regensburg (Grieser Spitz) einige Techniken vorführen und zum Mitmachen einladen.

Sabine Harbach
StRin i.K.